Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 22.09.2017

Zeitpunkt Risiko Berufsunfähigkeit früh finanziell absichern

Bei Verlust der Arbeitskraft rutschen Sie schnell in die Berufsunfähigkeit. Die richtige Versicherung schützt Sie dann vor dem finanziellen Ruin. Früh abschließen, spart Geld.
Berufsunfähigkeit

Niedrigere Prämien und frühzeitiger Schutz: Sich bereits in jungen Jahren gegen Berufsunfähigkeit zu versichern, lohnt sich.

Aktuelle Statistiken aus dem Jahr 2017 zeigen: Psychische Erkrankungen und Nervenkrankheiten sind mittlerweile der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit. Sie nehmen mit rund 32 Prozent bereits Platz eins ein – sowohl bei Männern als auch bei Frauen (Quelle: Morgen & Morgen). Damit werden sogar Krankheiten am Skelett (21 Prozent) und Krebs (15 Prozent) abgehängt.

Das heißt, es sind nicht mehr vorwiegend die klassischen Handwerkerberufe betroffen, sondern auch immer häufiger Bürojobs. Sichern Sie sich daher ab. Je früher Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, desto besser. Denn mit dem Verlust der Arbeitskraft, also der Berufsunfähigkeit, setzen Sie auch Ihre Altersvorsorge aufs Spiel.


Berufsunfähigkeit versichern, wenn Sie noch gesund sind

Die Experten vom Bund der Versicherten sagen, dass der finanzielle Schutz einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit zu den wichtigsten Verträgen gehört. "Deshalb sollte jeder so früh wie möglich und bei guter Gesundheit die Berufsunfähigkeit absichern", rät Verbraucherschützer Hajo Köster. "Je später man sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheidet, desto eher können Erkrankungen die Annahme des Antrages erschweren oder sogar verhindern."

Mit dem Abschluss und der Absicherung der Berufsunfähigkeit zu warten, kann Sie zudem viel Geld kosten. Denn selbst bei voller Gesundheit wäre ein Vertragsabschluss mit 40 Jahren bereits rund 40 Prozent teurer als noch mit 30 Jahren.
Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Wie viel es kostet, sich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern

Ein Beitragsvergleich ist wie bei so vielen Dingen ein Muss, um das beste Angebot für sich zu finden. Die Höhe der Beiträge richtet sich vor allem nach dem Alter, der ausgeübten Tätigkeit sowie der Höhe der Monatsrente. Dabei sind die Preisunterschiede bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung enorm.

Beispiel: So zahlen zum Beispiel 27-jährige Softwareentwickler bei 100 Prozent Bürotätigkeit für einen Vertrag mit 1.500 Euro Berufsunfähigkeitsrente und einer Laufzeit bis zum 67. Lebensjahr bei günstigen Anbietern wie Canada Life, Nürnberger oder der Hannoverschen nur rund 50 Euro im Monat. Bei einem teueren Versicherer wäre dafür auch schnell das Doppelte fällig.


Berufsunfähigkeitsversicherung wichtiger als Unfallversicherung

Grundsätzlich sollten Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung immer einer Unfallversicherung vorziehen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung leistet auch bei den viel häufiger vorkommenden schweren Krankheiten, die Unfallversicherung dagegen nicht.
Mein Tipp für Berufsunfähigkeit: Achten Sie darauf, dass die Ihnen angebotene Berufsunfähigkeitsversicherung  keine Vertragsklausel mit einer „abstrakten Verweisung“ enthält. Nur dann kann der Versicherer bei einer Berufsunfähigkeit nicht von Ihnen verlangen, dass Sie einen anderen Beruf ausüben sollen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne abstrakte Verweisung zahlt bei 50-prozentiger Berufsunfähigkeit dann die vereinbarte Rente.

Verschweigen Sie auf gar keinen Fall im Antrag Vorerkrankungen. Die Versicherer prüfen das - wenn der Ernstfall eintritt - ganz genau. Und dann kann man Ihnen womöglich die Berufsunfähigkeitsrente verweigern!
 
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de kümmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelmäßig für Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Daisy Daisy/Shutterstock.com ID:5129

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: berufsunfaehigkeit_frueh_absichern(5129)