Von Bettina Zehner, 28.01.2015

Schulranzen 10 Tipps für den Schulranzen-Kauf

Er ist der Begleiter auf dem täglichen Weg in die Schule - der Schulranzen. Dieser sollte ergonomsich, leicht und praktisch sein. So können Sie sparen:
Schulranzen 10 Tipps für den Schulranzen-Kauf

Nicht nur Stifte und Papier müssen im Schulranzen transportiert werden, sondern auch schwere Bücher

Die Einschulung ist ein besonderes Ereignis im Leben von Kindern und Eltern. Denn dieser Tag ist der erste Schritt in Richtung Selbstständigkeit und Erwachsenwerden. Damit der Start ins Schulleben reibungslos gelingt und der erste Schultag zu einem positiven Erlebnis wird, sind dafür viele Vorbereitungen nötig. Ein wichtiger Punkt ist der Kauf des Schulranzens. Denn dieser wird das Kind auf seinem täglichen Weg in die Schule begleiten. Der Kauf von Ranzen, Schulmappen, Turnbeutel und Stiftebox kann die Familienkasse jedoch mit etlichen Hundert Euro belasten, doch außerhalb der Saison winken ordentlich Rabatte. Zusätzlich sollte der Schulranzen diese zehn Punkte bedingungslos erfüllen: 

Auf diese 10 Punkte kommt es beim Schulranzenkauf an

  • Gewicht: Heben Sie den Schulranzen hoch und vergleichen Sie diesen mit anderen Modellen. Maximal sollte der Ranzen ein Leergewicht von 1,4 Kilogramm haben. Die Faustregel, "das Gewicht des gefüllten Schulranzens sollte zehn Prozent des Körpergewichts des Kindes nicht übersteigen", gilt als veraltet. 
  • Passform: Der Schulranzen sollte fest am Kinderrücken anliegen und darf weder zu hoch rutschen, noch zu tief unten hängen. Achten Sie daher auf leicht verstellbare Riemen, die während des Tragens angezogen und weich gepolstert sein sollten.
  • Fächer: Der Ranzen sollte statt einer weichen, eine stabile Verarbeitung vorweisen, damit Hefte und Bücher nicht verrutschen. Zudem sollte er mehrere Fächer haben, damit das Kind eine gewisse Ordnung im Schulranzen herstellen kann.
  • Sicherheit: Eltern sollten zudem auf die Verkehrstauglichkeit der Schulranzen achten. Dafür müssen sogenannte fluoreszierenden und retroreflektierende Materialien fest an den Schulranzen angenäht statt angeklebt sein.
  • Normen: Hilfe bei der Auswahl eines rückenfreundlichen Schulranzens bietet die DIN-Norm 58124, welche die Kriterien für Rückenfreundlichkeit und Sicherheit festschreibt, sowie die gut sichtbaren Farben Orange-Rot und Gelb. Achten Sie auf diese Norm auf der Verpackung.
  • Test: Schulranzen sind teuer, daher werden sie gerne an Geburtstagen oder Festleichkeiten von den Großeltern oder der Patentante oder dem Patenonkel verschenkt. Wichtig ist es jedoch, dass das Kind den Schulranzen selbst anprobiert und die Passform am Kind überprüft werden kann.
  • Ruhe: Familien, die sich den Gang ins Geschäft sparen wollen, können Schulranzen auch im Internet bestellen. Dann sollten unbedingt mehrere Modelle nach Hause geordert werden, damit das Kind diese in Ruhe anprobieren und probeweise packen kann.
  • Optik: Für die Schüler ist die Büchertasche ständiger Begleiter und daher eine Art Statussymbol. Das Kind soll schließlich mit dem Ranzen gerne zur Schule gehen, daher sollte es unbedingt selbst das Desing auswählen dürfen.
  • Accessoire:  Neben der Büchertasche ist meist auch ein Federmäppchen, Sportbeutel und Brustbeutel nötig. Im Set gekauft können sich Familien - gegenüber dem Einzelkauf - rund 50 Euro sparen, zudem sind alle Teile dann im gleichen Design.
  • No-Go: Vielleicht optisch schicker, aber unpraktisch, instabil und schlecht für den Rücken - ein Rucksack. Einzige Alternative zum Schulranzen sind maximal ranzenähnliche Rucksäcke, die stabiler konzipiert sind.
Richtiger Zeitpunkt spart Geld beim Schulranzenkauf

Klassischerweise wird der Schulranzen kurz vor der Einschulung gemeinsam mit den anderen notwendigen Utensilien gekauft. Dann wird es teuer: Eine komplette Erstausstattung mit einem Schulranzen, einer Sportasche und einem Stifte-Etui können durchaus 250 Euro kosten. Günstiger wird es meist Ende der Saison oder  im Internet. Restposten und Auslaufmodelle von Markenschulranzen findet man zum Beispiel bei schulranzen.net. Hier sind Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent auf manche Modelle drin. Der Versand ist ab einem Mindestbestellwert von 48 Euro kostenfrei, ansonsten werden 3,95 Euro fällig. Umtauschen können Familien 111 Tage - Zeit genug, den Ranzen ausgiebig zu testen. Zusätzlich ist der Internethändler telefonisch unter 02630/95 62 90 erreichbar.
 
Gesamten Vergleich anzeigenSparplan mtl. Sparrate: 100 €, Laufzeit: 10 Jahre
  Anbieter   Rendite
Zinsertrag
 
1.
 
2,10%
1.350,38
2.
 
1,73%
1.103,37
 
3.
 
1,57%
993,18
 
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Bettina Zehner.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5741

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Beruf & Ausbildung Pagename: schulranzen-tipps(5741)