Privatschulen haben einen gute Ruf, k├Ânnen aber f├╝r Familien auch teuer sein. Ein Teil des Schulgelds kann bei manchen Schulen von der Steuer abgesetzt werden.
Bildung: Steuervorteil Privatschule

Privatschule - ein Teil des Schulgeldes von der Steuer absetzen

Eltern k├Ânnen 30 Prozent des Schulgeldes von Privatsch├╝lern steuerlich geltend machen. Das funktioniert seit 2008 sogar r├╝ckwirkend f├╝r alle Steuererkl├Ąrungen, die noch nicht fertig veranlagt sind.

Allerdings k├Ânnen Eltern wirklich nur das Schulgeld absetzen – die Kosten f├╝r Unterkunft, Verpflegung oder Betreuung der Kinder sind von der Regelung ausgenommen und nicht steuermindernd. Um das Schulgeld eine Privatschule absetzen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie als Eltern vor allem eine wichtige Voraussetzung erf├╝llen: F├╝r das Kind muss es einen Anspruch auf Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag geben. Aber von welchen Schulangeboten werden die Kosten ├╝berhaupt anerkannt – und wer trifft die Entscheidung dar├╝ber?

Gehalts-Optimierer

So erh├Âhen Sie Ihr Nettogehalt

Studienkredit-Rechner

Was kostet Studieren auf Kredit?
 

Steuern sparen dank Privatschule

Damit das gezahlte Schulgeld f├╝r eine Privatschule von der Steuer absetzbar ist, muss diese entweder eine private Grundschule sein (und Ihr Kind im schulpflichtigen Alter) oder auf einen anerkannten Schulabschluss vorbereiten, zum Beispiel Hauptschul- oder Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur. Auch Schulgeld f├╝r Privatschulen, bei denen Ihr Kind einen berufsbildenden Abschluss erzielt, sind grunds├Ątzlich von der Steuer absetzbar.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einer guten Privatschule f├╝r Ihre Kinder sind, achten Sie gezielt darauf, dass Schulf├Ącher, Unterrichtsumfang und -niveau der Privatschule der Pr├╝fungsordnung f├╝r den angestrebten Abschluss entsprechen. Ob „Ihre“ Privatschule diese Kriterien erf├╝llt, entscheidet ├╝brigens nicht das Finanzamt, sondern das zust├Ąndige Schul- oder Kultusministerium. Auch hier lohnt es sich, fr├╝hzeitig nachzufragen.

Bei Auslandsschulen Steuervorteile nutzen

Ihr Kind besucht bzw. besuchte eine private Schule im internationalen Ausland? Auch dann k├Ânnen Sie das Schulgeld eventuell teilweise von der Steuer absetzen, wenn die Schule Ihrer Kinder in einem EU-Staat oder innerhalb des europ├Ąischen Wirtschaftsraumes liegt. Geht Ihr Nachwuchs auf eine deutsche Schule im Ausland, k├Ânnen Sie auch dann das Schulgeld steuerlich geltend machen, wenn die Schule nicht in Europa liegt. Voraussetzung f├╝r die steuerliche Absetzbarkeit ist allerdings in allen diesen F├Ąllen auch hier, dass die Schulbildung zu einem laut Kultusministerium oder Kultusministerkonferenz anerkannten Schulabschluss f├╝hrt.

H├Âhe des Steuervorteils bei Privatschulen

Maximal werden 30 Prozent der Schulgeldkosten f├╝r deutsche oder ausl├Ąndische Privatschulen bei der Steuer ber├╝cksichtigt. Die H├Âchstgrenze von dem, was steuerlich geltend gemacht werden darf, liegt allerdings bei 5.000 Euro pro Kind pro Jahr.

Ein Rechenbeispiel: Bezahlen Sie f├╝r Ihr Kind 18.000 Euro privates Schulgeld im Jahr (das w├Ąren 1.500 Euro im Monat), k├Ânnten Sie nicht die vollen 30 Prozent also 6.000 Euro absetzen, sondern nur den maximalen H├Âchstsatz von 5.000 Euro. Leben Sie getrennt oder in Scheidung, erh├Ąlt das Elternteil den Steuervorteil, der auch die Schulkosten getragen hat. Wurden diese geteilt, k├Ânnen beide Elternteil bis zu 2.500 Euro an Sonderausgaben geltend machen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin f├╝r Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zust├Ąndig. Als dreifacher Familienvater wei├č ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche L├Âsungen aussehen m├╝ssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3518

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Beruf & Ausbildung Pagename: bildung-steuervorteil-privatschule(3518)