Max Gei├čler
Ein Beitrag von Max Gei├čler, 11.01.2017

Wohnen im Eigenheim Doppelt so viel Platz wie Mieter

Immobilieneigent├╝mer leben ger├Ąumig. Die Wohnfl├Ąche ist im Schnitt fast doppelt so gro├č wie bei Mietern. Was sonst noch f├╝r Wohneigentum spricht.
Wohnen im Eigenheim Doppelt so viel Platz wie Mieter

Eigenheim-Besitzern stehen laut Statistischem Bundesamt durchschnittlich 122 Quadratmeter Wohnfl├Ąche zur Verf├╝gung

Viele Gr├╝nde sprechen f├╝r die eigenen vier W├Ąnde: Unabh├Ąngigkeit vom Vermieter, hoher Gestaltungsspielraum in der eigenen Wohnung und langfristiger Verm├Âgensaufbau. Zudem k├Ânnen Eigent├╝mer bereits von Anfang an in ihrer Wunschimmobilie leben. Im Seniorenalter wohnen Eigent├╝mer dann mietfrei und sparen so monatlich viele hundert Euro. Dieser Betrag steht quasi als Zusatzrente frei zur Verf├╝gung.

Doppelt so viel Platz wie Mieter

Ein weiterer Grund f├╝r das Eigenheim ist die gr├Â├čere Wohnfl├Ąche, die die Investition in Betongold oft mit sich bringt. Statistiken zeigen, das Eigent├╝mer ├╝ber deutlich mehr Platz verf├╝gen als Mieter: W├Ąhrend Mieterhaushalte in Deutschland auf durchschnittlich 69 Quadratmetern leben, stehen Immobilienbesitzern laut Statistischen Bundesamt knapp 122 Quadratmeter zur Verf├╝gung – fast doppelt so viel. Nutznie├čer sind vor allem Familien, denn das bedeutet mehr Platz zum Spielen f├╝r die Kinder. Oft hat das Eigenheim auch einen eigenen Garten, in dem sich der Nachwuchs austoben kann.

Lieber in die eigene Tasche zahlen

Auch aus finanzieller Sicht ist das Eigenheim attraktiv: „Die meisten Menschen zahlen lieber ihre eigenen vier W├Ąnde ab, statt jeden Monat die Miete auf ein fremdes Konto zu ├╝berweisen“, sagt Sven Sch├╝ler von der Landesbausparkasse (LBS). „Dank der momentan g├╝nstigen Zinsen k├Ânnen sich viele Familien das jetzt auch leisten, denn der monatliche Aufwand f├╝r das eigene Zuhause ist oft kaum h├Âher als die Miete.“ Zwar sind die Anschaffungskosten in den letzten Jahren deutlich gestiegen, extreme Tiefzinsen federn dies aber weitgehend ab. Kosteten zehnj├Ąhrige Baudarlehen vor f├╝nf Jahren noch rund vier Prozent Zinsen, so sind diese heute f├╝r gut ein Prozent zu haben, wie unser Vergleich Baufinanzierung zeigt. Die Monatsrate f├╝r einen Baukredit ├╝ber 300.000 Euro sank dadurch von 1.250 Euro auf 500 Euro.

Mein Tipp: Rechnen Sie nach, wie viel Eigenheim Sie sich f├╝r Ihre aktuelle Kaltmiete leisten k├Ânnen. Mit unserem Mieten-oder-Kaufen-Rechner geht dies in wenigen Augenblicken.

Eigent├╝mer sechsmal verm├Âgender als Mieter

Selbst wenn Sie sich ├╝ber beide Ohren verschulden, um den Traum von den eigenen vier W├Ąnden zu verwirklichen, geh├Âren Sie am Ende regelm├Ą├čig zu den Verm├Âgensgewinnern. Experten des Forschungsinstituts Empirica werteten Verm├Âgensangaben von befragten Mietern und Wohneigent├╝mern im Alter zwischen 50 und 59 Jahren aus. Erfasst wurden Immobilienverm├Âgen (selbstgenutzt und vermietet), Geldverm├Âgen und offene Kreditschulden.

Gewinner waren unterm Strich die Wohneigent├╝mer. Sie verf├╝gten kurz vor dem Ruhestand ├╝ber einen Immobilienwert von durchschnittlich 152.000 Euro bzw. 121.000 Euro nach Abzug noch nicht getilgter Baukredite. Hinzu addiert sich ein Nettogeldverm├Âgen von 45.000 Euro (nach Abzug von Konsumentenkrediten). Bei Mieterhaushalten derselben Einkommensgruppe sah es deutlich schlechter aus: Das Nettogeldverm├Âgen betrug im Schnitt nur 24.000 Euro, hinzu kamen 6.000 Euro aus Mietimmobilien. Der geringe Durchschnittswert resultiert daraus, dass nur wenige Mieterhaushalte Wohneigentum zur Kapitalanlage besitzen.

Fazit der Forscher: Im direkten Vergleich bauen Immobilienbesitzer bis zum 60. Lebensjahr fast sechsmal so viel Verm├Âgen auf wie vergleichbare Mieterhaushalte.
Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 15 Jahre
  Anbieter gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
1,36%
1,38%
2.
1,38%
1,40%
3.
1,39%
1,43%
Datenstand: 27.06.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k├╝mmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: RossHelen/Shutterstock.com ID:6841

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: eigenheim-wohnflaeche(6841)