Rolf Winkel
Ein Beitrag von Rolf Winkel, 01.10.2013

Bafög Antrag rechtzeitig stellen

Das neue Semester beginnt in Kürze: Wer einen Bafög-Antrag stellt, sollte darauf achten, dass dieser spätestens am Monatsletzten beim Amt liegt.
Bafög: Antrag rechtzeitig stellen

Bafög-Antrag so früh wie möglich stellen

Wer nicht genügend Geld hat, um sein Studium zu finanzieren, kann finanzielle Beihilfe nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) erhalten. Studenten können maximal 670 Euro bekommen, wobei das Bafög meist geringer ausfällt.

Das Einkommen der Eltern wird nämlich mit angerechnet. Eltern erhalten gegebenenfalls noch einen Kinderbetreuungszuschlag von 113 Euro für das erste und 85 Euro für jedes weitere Kind.

Beim Bafög gibt es eine 50 Prozent-Regelung: Die Hälfte wird als Zuschuss gewährt, die andere Hälfte als zinsloses Darlehen – allerdings nur bis zum Ende der Förderungshöchstdauer, die der Regelstudienzeit entspricht. Wer diese Grenze überschreitet, erhält Bafög vielfach nur noch in Form eines Volldarlehens. Der Kinderzuschlag muss hingegen nicht zurückbezahlt werden.

Wie wird ein Antrag auf Bafög gestellt?

Gezahlt wird Bafög nicht rückwirkend, sondern ab dem Monat der Antragstellung. Der Antrag muss schriftlich beantragt werden. Beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung erhalten Studenten dafür die nötigen Formblätter. Wer recht knapp dran ist, kann auch erst einmal einen formlosen Antrag mit der Erklärung "hiermit beantrage ich Ausbildungsförderung" abgeben und die restlichen Unterlagen nachreichen.

"Zur Not geht das auch auf einem Bierdeckel", sagt Peter Becker, Abteilungsleiter der Studienfinanzierung beim Kölner Studentenwerk. Nur eines ist wichtig: Der formlose Antrag muss spätestens am Monatsletzten beim Bafög-Amt eingehen – ob Brief oder Bierdeckel.

Was wird beim Bafög angerechnet?

Der Vermögensfreibetrag beträgt für alleinstehende Studenten 5.200 Euro. Ab jedem Euro mehr wird das Bafög gekürzt. Auch ein Auto oder ein Motorrad wird seit einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts im Jahr 2010 von den Bafög-Ämtern als Vermögen gewertet und hinzugerechnet. Allerdings mindern Schulden zur Finanzierung eines Fahrzeuges wiederum das anrechenbare Vermögen.
Nebenjob: Wer als Student jobbt und zugleich Bafög erhält, sollte genau nachrechnen. Denn bei Bafög gilt nicht die 450 Euro-Grenze, sondern Studenten dürfen nur etwa 407 Euro monatlich hinzuverdienen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Rolf Winkel mein Name ist Rolf Winkel. Ich bin Ihr Spezialist für alles, was mit Sozialversicherungen, insbesondere mit der Rente zu tun hat. Ich bin gelernter Sozialwissenschaftler und schreibe seit mehr als 30 Jahren Sozialratgeber.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4230

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Beruf & Ausbildung Pagename: antrag-rechtzeitig-stellen(4230)