Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 24.02.2016

Urlaubs-Autocheck Bloß kein Stress im Urlaub

Damit die Fahrt in den Urlaub nicht in der Werkstatt endet, sollten Sie vor dem Start einen Urlaubs-Check durchführen. Worauf Sie jetzt achten sollten.
Urlaubs-Autocheck Bloß kein Stress im Urlaub

Da geht´s lang - aber bitte vorab das Auto auf seine Fahrtauglichkeit checken

Die schönsten Wochen des Jahres sollten von Anfang an möglichst stressfrei verlaufen. Damit Sie aber nicht schon bei der Urlaubs-Anreise mit dem Auto unangenehme Überraschungen erleben, sollten Ihrem Auto vorab einen Urlaubs-Check gönnen. Denn volle Ladung und weite Strecken, oft bei großer Hitze, verlangen von Ihrem PKW Höchstleistungen ab. Viele Punkte beim PKW-Urlaubs-Check können Sie selbst durchführen, einige sollten Sie aber lieber in der Werkstatt erledigen lassen.

Geldsparen.de-Tipp: Liegt die letzte Wartung schon längere Zeit zurück, kann es Sinn machen, die nächst anstehende etwas vorzuziehen und auf den anstehenden Urlaub hinzuweisen. Dann starten Sie mit einem frisch gewarteten Fahrzeug in die Ferien. Hier, worauf Sie beim PKW-Urlaubs-Check achten sollten:

    7 Tipps zur Technik


  • Ölstand, Kühlflüssigkeit und Scheibenwischwasser überprüfen
  • Leuchten und Blinker checken (ggf. Ersatzbirnen mitnehmen)
  • Wischerblätter eventuell erneuern (Wischwasser-Wucher)
  • Bremsencheck vornehmen lassen (Werkstatt)
  • Batterieleistung testen (Werkstatt)
  • Reifendruck wegen voller Beladung erhöhen
  • Profiltiefe des Reifen überprüfen

    6 Tipps: Richtig Packen


  • Warndreieck und Verbandskasten mit gültigem Verfallsdatum
  • Warnweste (beim ADAC gibt es hierzu eine Liste, in welchen Ländern wie viele Westen mitgeführt werden müssen)
  • Aufgepumptes Reserverad
  • Bordwerkzeug, Wagenheber, Abschleppseil und Starthilfekabel für Notfälle
  • Wichtige Ersatzteile wie Keilriemen, Sicherungen und Glühbirnen (Empfehlung!)
  • Aktuelles Kartenmaterial oder Navigationsgerät mit aktueller Software

Urlaubs-Check: Wichtige Papiere für die Reise

Ausweis, Führerschein, KFZ-Schein und grüne Versichertenkarte müssen mit. Seit Ende Juni 2012 müssen auch die Kinder ein eigenes Reisedokument vorweisen.

Geldsparen.de-Tipp: Scannen Sie alle wichtigen Dokumente vor Urlaubs-Antritt ein und senden sie an Ihre eigene E-Mailadresse. So sind sie bei Verlust oder Diebstahl weltweit abrufbar. Wenn Sie keinen Scanner besitzen, können Sie auch einfach Kopien in den Geldbeutel legen und die Originale im Gepäck verstauen. Wird die Börse gestohlen, sind die Originale geschützt und können erneut kopiert werden.

Auch ein zweiter Autoschlüssel sollte auf der Reise nicht fehlen. Sinnvoll ist es auch, einen Europäischen Unfallbericht mit zu nehmen. Blanko-Vorlagen gibt es bei den Autoversicherern oder auch kostenlos im Netz, z.B. hier.

Urlaubs-Check: Fahrt und Beladung

Richtig beladen: Beim Autopacken für den Urlaub gehören schwere Sachen nach unten und nicht aufs Dach. Ladung in Vans und Combis, die vom Kofferraum aus zu den Sitzreihen hin offen sind, muss mit Netzen oder Spanngurten gesichert werden. Notfallzubehör, wie Warndreieck, Verbandskasten, etc. sollten zuletzt verstaut werden, damit man im Ernstfall schnell an sie herankommt.

Sichere Fahrt: Voll beladen zeigen Autos ein anderes Fahrverhalten, als man das vom unbeladenen Zustand her gewöhnt ist. Vor dem eigentlichen Losfahren empfiehlt es sich deshalb, eine kurze Proberunde mit dem Reisefahrzeug zu drehen.

Für Unterhaltung sorgen: Gerade Kindern fällt das lange Warten und still Sitzen im Auto bis zur Ankunft am Urlaubsort sehr schwer. Hilfreich ist es deshalb, in regelmäßigen Abständen Pausen einzulegen.

Dazu kann gesungen oder gespielt werden, Geschichten erzählt, Kennzeichen geraten oder auch Gameboy und MP3-Player eingesetzt werden. Jedes Kind hat da seine eigenen Vorlieben. Eigentlich selbstverständlich ist der passende Kindersitz, ein Sonnenschutz am Fenster und ausreichend Getränke. So vorbereitet kann den ungetrübten Reisefreuden dann eigentlich nichts mehr entgegenstehen.
 
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3220

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: pannenfrei-in-den-urlaub(3220)