Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 01.04.2016

Gebrauchtwagen Richtig reklamieren beim Autokauf

Sie haben einen Mangel am Auto? Dann dürfen Sie den nicht einfach repapieren lassen und dem Händler die Rechnung schicken. So gehen Sie richtig vor:
Gebrauchtwagen Kaufvertrag

Beim Gebrauchtwagenkauf sollte der Käufer darauf bestehen, dass ein eventueller Vorschaden im Kaufvertrag schriftlich ausformuliert wird

Bei einem Mangel an Ihrem Fahrzeug müssen Sie dem Verkäufer das Recht auf sogenannte Nacherfüllung einräumen. Dazu müssen Sie den Verkäufer erst mal über den Mangel informieren - am besten schriftlich, damit Sie einen Nachweis haben. Erst dann können Sie ihn zum Beispiel zur Nachbesserung, also zur fachgerechten und kostenfreien Reparatur auffordern, wenn er das nicht bereits von sich aus anbieten sollte. Alternativ können Sie auch eine sogenannte Nachlieferung verlangen, also einen mängelfreien Ersatz. 

Mangel bei Gebrauchtwagen schwer zu reklamieren

Bei einem Gebrauchtwagen ist das allerdings nur schwer umzusetzen, deshalb wird in der Regel nachgebessert. Für die Nacherfüllung sollten Sie dem Verkäufer möglichst schriftlich eine Frist setzen. Zwei Wochen gelten hier in der Regel als angemessen.

Mein Tipp: Prüfen Sie immer, bevor Sie reklamieren, inwieweit der Schaden ein Gewährleistungsfall ist. Denn dann muss der Händler den Schaden komplett auf eigene Kosten beheben.

Wenn Sie eine zusätzlich bestehende Gebrauchtwagengarantie in Anspruch nehmen, müssen Sie dagegen häufig einen Selbstkostenanteil leisten. Lassen Sie sich vom Händler also nicht immer gleich auf die Garantie verweisen, solange Rechte aus der Sachmängelhaftung bestehen könnten.

Wie es nach zwei erfolglosen Reparaturversuchen weiter geht

Insgesamt zweimal darf der Verkäufer versuchen, denselben Mangel zu beheben. Bleibt die Reparatur auch nach dem zweiten Versuch erfolglos, haben Sie die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten und können den Kaufpreis zurückverlangen.
Achtung: Bei unerheblichen Mängeln ist ein Rücktritt nicht möglich. Alternativ haben Sie aber die Möglichkeit, den Kaufpreis entsprechend herabzusetzen.

Mängelbeseitigung nicht möglich oder verweigert

Ist die Beseitigung des Mangels nicht möglich, zum Beispiel weil ein Unfallschaden oder der Einsatz als Taxi verschwiegen wurde, dürfen Sie entweder vom Vertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen, oder Sie behalten den Wagen und mindern den Kaufpreis entsprechend. Dasselbe gilt, wenn der Händler die Reparatur verweigert.

Wer bezahlt die Abschleppkosten?

Der Verkäufer muss sämtliche Kosten übernehmen, die direkt mit der Nachbesserung in Zusammenhang stehen. Das können neben der Reparatur zum Beispiel auch die Abschleppkosten zur nächsten Werkstatt oder auch Ihre Fahrtkosten vom und zum Verkäufer sein.

Darüber hinaus anfallende Kosten, die Ihnen als Käufer durch die Nachbesserung entstehen, wie zum Beispiel Verdienstausfall, Nutzungsausfall oder Mietwagenkosten, muss der Verkäufer dagegen normalerweise nicht übernehmen, da ihm am Auftreten des Mangels meist kein Verschulden treffen wird.

Wie viel Sie vom Kaufpreis zurückfordern können

Wenn Sie vom Kaufvertrag zurücktreten, steht Ihnen meistens nicht die Erstattung des vollen Kaufpreises zu. Denn in der Regel haben Sie den Wagen ja bereits einige Zeit gefahren und dadurch einen Vorteil erhalten. Diesen Vorteil müssen Sie dem Verkäufer ersetzen. Als grobe Faustregel gelten bei Gebrauchtwagen ca. 0,7 bis ein Prozent des Brutto-Kaufpreises pro 1.000 gefahrene Kilometer.

Lesetipp: Hier lesen Sie mehr darüber, wie die Preise von Gebrauchtwagen schwanken und Sie hohe Prämien für Fahranfänger in der Kfz-Versicherung vermeiden können. 
Gesamten Vergleich anzeigenAutokredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
2,49%
bis 5,89%
2,49%
bis 5,99%
Datenstand: 08.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: © ADAC ID:6637

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: gebrauchtwagen_mangel(6637)