Max Gei├čler
Ein Beitrag von Max Gei├čler, 17.02.2017

Offene Immobilienfonds Haltefrist bei Immobilienfonds umgehen

Immobilienfonds stehen bei Anlegern wieder hoch im Kurs. Neue Sicherheitsschranken sorgen f├╝r Vertrauen. Mit einem Kniff l├Ąsst sich die zweij├Ąhrige Mindesthaltefrist umgehen.
Offene Immobilienfonds Haltefrist bei Immobilienfonds umgehen

Da Immobilien oft nicht kurzfristig zu einem angemessenen Preis verkauft werden k├Ânnen, verschaffen Haltefristen den Fondsgesellschaften einen zeitlichen Puffer und Kalkulationssicherheit.

Rund 88 Milliarden Euro haben die Deutschen in offenen Immobilienfonds angelegt. Allein im letzten Jahr kamen f├╝nf Milliarden Euro hinzu. „Doch w├Ąhrend Anleger Anteile von Aktienfonds, Renten- und Mischfonds grunds├Ątzlich jederzeit zum aktuellen Anteilswert zur├╝ckgeben k├Ânnen, m├╝ssen sie bei offenen Immobilienfonds Halte- und K├╝ndigungsfristen beachten“, erkl├Ąrt Julia Topar vom Bundesverband deutscher Banken. Grund: F├╝r neu gekaufte Fondsanteile gilt seit kurzem eine zweij├Ąhrige Mindesthaltefrist. Au├čerdem m├╝ssen Anleger eine zw├Âlfmonatige K├╝ndigungsfrist einhalten.

Mehr Sicherheit f├╝r offene Immobilienfonds

Mit den Verkaufslimits m├Âchte der Gesetzgeber die Sicherheit von Immobilienfonds erh├Âhen. Nach der Finanzkrise 2008 gerieten viele offene Immobilienfonds ins Schlingern, weil Investoren zu Hauf ihre Anteile verkaufen und ihr Kapital zur├╝ckhaben wollten. Da sich Immobilien aber nicht Hals ├╝ber Kopf und dann schon gar nicht zu einem angemessenen Preis verkaufen lassen, mussten zahlreiche Immobilienfonds aus Geldmangel schlie├čen. Viele Portfolios haben sich von der Krise nie wieder erholt und mussten geschlossen werden – teils mit herben Verlusten f├╝r die Anleger. Die jetzt geltenden Zeitlimits f├╝r den Verkauf von Fondsanteilen verschaffen den Fondsgesellschaften einen zeitlichen Puffer und Kalkulationssicherheit.

Mein-Tipp: Haltefrist und K├╝ndigungsfrist addieren sich nicht, sondern k├Ânnen parallel ablaufen. Bereits w├Ąhrend der zweij├Ąhrigen Mindesthaltefrist k├Ânnen Sie die einj├Ąhrige K├╝ndigungsfrist starten, und zwar fr├╝hestens nach zw├Âlf Monaten. Dann k├Ânnen Sie nach zwei Jahren frei ├╝ber Ihre Fondsanteile verf├╝gen.

Mit B├Ârsenhandel Haltefrist aushebeln

Wer fr├╝her an sein Geld m├Âchte, der kann eine Hintert├╝r nutzen, den B├Ârsenhandel. Anteile von offenen Immobilienfonds lassen sich n├Ąmlich jederzeit, ohne Einhaltung von Fristen, ├╝ber die B├Ârse verkaufen. Ob die Anteile vorher ├╝ber die Fondsgesellschaft erworben wurden oder nicht, spielt dabei keine Rolle. „Die Mindesthaltefrist und die K├╝ndigungsfrist gelten nur f├╝r R├╝ckgaben an die Fondsgesellschaft“, best├Ątigt Bankenverband-Sprecherin Topar.

Der B├Ârsenhandel hat jedoch T├╝cken. Denn der Preis, zu dem Fondsanteile gehandelt werden, richtet sich nach Angebot und Nachfrage. Treten gleichzeitig viele Verk├Ąufer auf den Plan, ger├Ąt der Fondspreis unter Druck. Folge: Sie k├Ânnen weniger Geld ausl├Âsen als geplant, im Ernstfall drohen sogar Verluste. Um das zu verhindern, sollten Sie Verkaufslimits setzen.

B├Ârsenkauf erm├Âglicht Kursvorteile

Auf der anderen Seite kann ein Anteilskauf an der B├Ârse Kursvorteile bescheren. Das gilt vor allem dann, wenn sich viele Verk├Ąufer am Markt tummeln und den Preis dr├╝cken. Beispiel: Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes kostete ein Anteil des offenen Immobilienfonds „Hausinvest“ ├╝ber die Fondsgesellschaft 41,51 Euro. An der B├Ârse Frankfurt war ein Anteil zum gleichen Zeitpunkt zu 41,35 Euro zu haben. Der Kauf von 200 Anteilen h├Ątte dem B├Ârsenanleger einen Kostenvorteil von 32 Euro beschert. Auch die f├Ąlligen Transaktionskosten sind beim B├Ârsenkauf ├╝ber Direktbanken wie Consorsbank, DKB oder ING-Diba geringer als der Ausgabeaufschlag von f├╝nf Prozent, der bei der Fondsgesellschaft anf├Ąllt.

Warum sind nicht immer alle Immobilienfonds handelbar?

Einige Fondsgesellschaften nehmen derzeit keine neuen Anlagegelder an. Der Grund: Es gibt nicht gen├╝gend attraktive Immobilien zu angemessenen Preisen zu kaufen. Sorgen um den Wert ihrer Fondsanteile m├╝ssen sich Anleger deshalb aber nicht machen. „Die Einstellung der Anteilsausgabe sch├╝tzt die bisherigen Anteilsbesitzer. Denn ansonsten w├╝rde es ihre Rendite vermindern, wenn neues Geld nicht gewinnbringend genug in neue Immobilien investiert werden kann“, unterstreicht Topar.

Tipp: Lesen Sie hier, worauf Sie bei der Auswahl eines Wertpapier-Depots achten sollten.
Aktiendepot Vergleich
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k├╝mmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Scanrail1/Shutterstock.com ID:6875

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: offene-immobilienfonds-haltefrist-umgehen(6875)